Zum Inhalt springen
Netzwerk Forschung und Lehre

Wissenschaft als Beruf(ung)

Exzellenz-Initiative, Bologna-Prozess, Internationalisierung, Juniorprofessur, Qualitätssicherung...: Deutschlands Hochschulen und Forschungsinstitute verändern sich mit atemberaubender Geschwindigkeit. Damit verändern sich auch Rollenmodelle und Berufswege von Menschen, die Wissenschaft als Beruf(ung) für sich sehen.

Inhaltlich fordern wissenschaftsprägende Ideologien wie materialistischer Reduktionismus, Relativismus und Utilitarismus zum christlichen Querdenken heraus.

Die Vernetzung von Christinnen und Christen, die in der Wissenschaft arbeiten oder einen solchen Berufsweg anstreben, kann helfen, diese Entwicklungen als Chance für ein konstruktives christliches Zeugnis in der Wissenschaft zu nutzen.