Zum Inhalt springen
Unterstützen

Unterstützen Sie die SMD

halten_original_R_by_Djscho____Joachim_Frewert___pixelio.de.jpg
Djscho ( Joachim Frewert )@pixelio.de

Jedes Engagement für die SMD ist eine doppelte Investition: in das Leben von Menschen und in die Zukunft von Gesellschaft und Kirche.

Wenn Sie die Arbeit der SMD unterstützen möchten: es gibt mindestens drei Wege, wie Sie sich einbringen können:

  • Beten - bringen Sie Aktivitäten und Mitarbeiter der SMD vor Gott, denn nur er kann Gelingen und Segen schenken!
  • Mitarbeiten - wirken Sie dabei mit, Schüler, Studenten und Akademiker zu einem glaubwürdigen Christsein zu motivieren!
  • Spenden - für die missionarische Arbeit in Schule, Hochschule und akademischer Berufswelt. SMD-Arbeit ist nicht umsonst!

Beten für die SMD: Informiert sein, Hände falten, mit Gott reden

Es ist nicht messbar und bringt doch am meisten: Ohne Gebet wäre die SMD niemals entstanden, und ohne Gebet hätte sie keinen Bestand. Gott will gebeten sein - und ermutigt uns durch reiche Verheißungen in seinem Wort, mit allen Anliegen zu ihm zu kommen.

Für die vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter sowie die Anliegen der SMD zu beten, ist also eine unschätzbare Unterstützung. Wenn Sie konkret beten wollen, gibt es dafür eine Reihe von Angeboten und Möglichkeiten:

  • "ora - Gebetsbrief der Hochschul-SMD" ist ein kleines Heftchen, das neunmal im Jahr über Gebetsanliegen aus den SMD-Hochschulgruppen und -Arbeitszweigen informiert. Bei Interesse schicken wir Ihnen ora gern regelmäßig und kostenlos zu - vermerken Sie dies bitte in unserem Kontaktformular.
  • Die Zeitschrift SMD-Transparent informiert regelmäßig über wichtige Entwicklungen. Sie listen zwar nicht primär Gebetsanliegen auf, aber bieten bei aufmerksamer Lektüre viel Anlass zum Bitten und Danken!
  • Viele Hochschulgruppen und hauptamtliche SMD-Mitarbeiter verschicken (ein- oder mehrmals jährlich) Freundesbriefe, in denen sie über Entwicklungen in ihrem jeweiligen Bereich berichten. Wenn Ihnen eine Gruppe oder ein Reisesekretär besonders am Herzen liegt, fragen Sie doch mal nach, ob Sie nicht in den Verteiler aufgenommen werden können.

Mitarbeiten in der SMD: Anpacken, dabei sein, dazugehören

Die SMD lebt von der Initiative und dem Engagement Ehrenamtlicher. Wenn Sie sich also für unsere Ziele einsetzen wollen und mit unserer Glaubensbasis übereinstimmen, sind Sie herzlich eingeladen, sich einzubringen!

Die Möglichkeiten dazu sind so vielfältig wie die SMD selbst. Einige Beispiele:

  • In der Akademiker-SMD engagieren sich viele einzelne Teams in der Vorbereitung von regionalen Jungakademiker-Treffs, Regional- und Fachtagungen, Sommer- und Silvesterfreizeiten.
  • Das Gastfreundschaftsprogramm (Hochschul-SMD International) sucht immer wieder Gastgeber, die bereit sind, ausländische Studenten zu sich einzuladen, und örtliche Koordinatoren für das Programm.
  • In der Schüler-SMD leisten Basiskreise und AKs Gebets- und tatkräftige Unterstützung für die Schüler vor Ort. Schülerfreizeiten sind ohne ehrenamtliche Mitarbeiter nicht denkbar. Für den PrayDay können Schüler und Nicht-Mehr-Schüler gemeinsam Gebetsveranstaltungen organisieren.
  • In allen Bereichen ist die SMD darauf angewiesen, dass die Menschen erst einmal auf ihre Angebote aufmerksam werden: Schüler, die sich vielleicht für einen Schülerbibelkreis oder eine Sommerfreizeit begeistern lassen. Studierende, die vielleicht einmal persönlich "Das lohnt sich wirklich!" hören müssen, um sich zu einer SMD-Hochschulgruppe zu wagen. Akademiker und andere, die für sich selbst oder für ihre Kinder viel Interessantes bei der SMD entdecken könnten, wenn sie nur davon wüssten. Deshalb: Werden Sie zum Multiplikator - weisen Sie andere auf die Angebote und Materialien der SMD hin! Dafür können Sie online Infomaterialien zum Weitergeben bestellen.

Überlegen Sie einfach, welcher Bereich Ihnen besonders am Herzen liegt - und wenden Sie sich bei allen Fragen vertrauensvoll an die zuständigen Mitarbeiter der Arbeitzweige (oder im Zweifelsfall an die Zentralstelle). Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Spenden für die SMD: Unterstützen, beitragen, Anteil haben

Die SMD lebt praktisch ausschließlich von Spenden - und das nun schon seit bald 70 Jahren. Dass das Geld über die Jahre hinweg immer irgendwie gereicht hat und die SMD auch in der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation der letzten Jahre keine nennenswerten Spendeneinbrüche erlitten hat, gibt viel Grund zu Dankbarkeit und Freude!

Trotzdem zwingt uns die finanzielle Situation zu schmerzhaften Einschnitten. Um unseren Auftrag als SMD effektiv wahrzunehmen, ist es nötig, die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter zu begleiten und zu schulen - und dafür ist ein Mindestmaß an hauptamtlichen Mitarbeitern erforderlich. Und eben dieses Mindestmaß verfehlen wir immer wieder, da seit Jahren zwar die Anzahl der Gruppen und Initiativen in der SMD kontinuierlich wächst, die Spenden aber nicht im gleichen Umfang mitwachsen.

Jede finanzielle Unterstützung ist deshalb sehr willkommen! Unsere Spendenkonten finden Sie unten oder spenden Sie online. Außerdem geben wir gerne praktische Hinweise rund um Spenden und steuerliche Absetzbarkeit sowie eine Übersicht der Regelungen des Spendenrechts.

Vielleicht überlegen Sie, die SMD mit einem Testament zu bedenken. Dann haben wir hier weitere Informationen für Sie.

Was passiert mit dem Geld?

Etwa 85 Prozent des SMD-Budgets dienen der Finanzierung der hauptamtlichen Mitarbeiter, kommen also, wie oben erläutert, direkt unserem Auftrag zugute. Der Rest fließt zum größten Teil in die Kommunikation: SMD-Transparent, Tagungs- und Freizeitprospekte, Porto, Telefon... Hinzu kommen Versicherungen, Verwaltungskosten, Verbrauchskosten der Zentralstelle und andere Kleinigkeiten.

Kontoverbindung

SMD e. V.

(direkt für die laufende SMD-Arbeit)

Evangelische Bank, Kassel
IBAN: DE75 5206 0410 0000 8004 57
BIC: GENODEF1EK1

Kontoverbindung

SMD-Stiftung

(Zustiftungen zur langfristigen Absicherung der SMD-Arbeit)

Evangelische Bank Kassel
IBAN: DE11 5206 0410 0000 0035 90
BIC: GENODEF1EK1