Zum Inhalt springen

Tagungs-Detailseiten

Fides et Ratio – Wie bringe ich Glaube und Vernunft unter einen (Doktor-)Hut?

470179_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de.png
©Rainer-Sturm/pixelio.de

Doktorandenseminar 2018

23.03.2018 bis 25.03.2018

Doktorandenseminar 2018

Thema: Fides et Ratio – Wie bringe ich Glaube und Vernunft unter einen (Doktor-)Hut?

Ort: Gnadenthal

Doktoranden Akademiker-SMD Tagungen

Wie selbstverständlich scheinen heute Glauben und Vernunft unvereinbaren Sphären anzugehören – erst recht in der Wissenschaft, quer durch alle Disziplinen. Doch bei der Suche nach einem guten Umgang mit diesem scheinbaren Gegensatz zeigt bereits ein kurzer Blick in die Kirchengeschichte wie sehr sich unsere heutige Perspektive verengt hat.

Der Referent wird uns nach einer Einführung in das Thema bei unserem Denkprozess begleiten: Wie bekommen wir Glauben und Verstand unter einen Hut? Und wie gehen wir als Teil der Scientific Community und als Christus-Nachfolger in unserem säkularen Umfeld mit dieser Spannung um? Das Seminar richtet sich an Promovierende aller Fachgebiete, sowie auch ausdrücklich an Studierende, die über den Beginn einer Promotion nachdenken. Neben Vorträgen und Workshops ist Zeit zum Erfahrungsaustausch, geselligen Beisammensein und Erholen. Auch die Partner von Promovierenden sind herzlich eingeladen.

Flyer zum Download

FLyer_Dokt_2018_Web.pdf

FLyer_Dokt_2018_Web.pdf ~904 KB

download

Bericht vom Seminar

Herausfordernd und ermutigend – so habe ich das diesjährige Doktorandenwochenende erlebt. Mit seinen Impulsen zum Thema „Glaube und Vernunft“ forderte mich Pfarrer Dr. Christian Schmitt aus Münster neu heraus, mich denkend mit meinem Glauben auseinanderzusetzen. Er tat das mit einem erfrischenden Humor und indem er viele Einblicke in sein persönliches Glaubensleben gab. Ich nehme neue Denkanstöße und die Ermutigung mit, mich den Anfragen der Vernunft an meinen Glauben stellen zu können – ohne Angst zu haben, mein Glaube könne dadurch Schaden nehmen. Auch der Austausch mit anderen Doktoranden kam an diesem Wochenende nicht zu kurz. In vielen intensiven Gesprächen wurde ich ermutigt und konnte selbst ermutigen. Die Kommunität Gnadenthal bietet – durch die Gebete und Gottesdienste, die Umgebung und nicht zuletzt den schlechten Handyempfang die Möglichkeit, ein Wochenende mal völlig abzuschalten und in der Gegenwart Gottes zu verweilen – und das habe ich sehr genossen!
Natalie Laub, Freiburg