Zum Inhalt springen

Tagungsdetailseiten

Die Macht der Geschichten – Narrativität in Kultur, Gesellschaft und Glauben

Müller__Titus_2018_Web.jpg
© Sandra Frick

Fachtagung Geisteswissenschaften 2019

15.02.2019 bis 17.02.2019

Fachtagung Geisteswissenschaften 2019

Thema: Die Macht der Geschichten – Narrativität in Kultur, Gesellschaft und Glauben

Ort: Marburg

Geistes- und Kulturwissenschaften Tagungen Akademiker-SMD

Menschen erzählen Geschichten – in Romanen und Filmen, in der Politik, in der Kunst und nicht zuletzt in der Bibel, aber auch beim Kaffeeklatsch und am Abendbrottisch. Geschichten stiften Sinn und geben Orientierung. Narrativität ist ein Grundbestandteil von Kultur und deshalb von besonderem Interesse für die Geistes- und Kulturwissenschaften.

Gemeinsam mit dem Schriftsteller Titus Müller fragen wir: Was macht das Wesen von Geschichten aus? Wie prägen sie unser Leben, Denken und Glauben? Wir betrachten das Phänomen Narrativität aus der Perspektive unterschiedlicher Fachrichtungen und schärfen dabei unseren Blick für das Verhältnis von Geisteswissenschaft und Glaube, von Christsein und Kulturbetrieb. Darüber hinaus kommen auch Kulturgenießer auf ihre Kosten.

Auf Interessierte aller Fachrichtungen freut sich das Team der Fachgruppe: Holger Becker, Restaurator im Landesmuseum Bonn; Thomas Drumm, Leiter der Akademiker-SMD; Niklas Henning, Student der Ev. Theologie; Cristina Sasse, Doktorandin der Geschichte; Nadine Walter, Studentin der Amerikanistik.

Referent

Titus Müller

ist Autor von Romanen, Erzählungen und Sachbüchern. Er studierte Literatur, Mittelalterliche Geschichte, Publizistik und Kommunikationswissenschaften und hat die Literaturzeitschrift „Federwelt“ gegründet.

Programm

Freitag, 15. Februar

18.30Abendessen
19.45Prolog
Einführung ins Thema und Gespräch mit Titus Müller
21.15Abendsegen

Samstag, 16. Februar

08.00Frühstück
09.15Morgenlob
09.30

Die Macht der Geschichten
Titus Müller

12.30Mittagessen
14.30Als Christ im Kulturbetrieb
Titus Müller
15.30Kaffeepause
16.30Gesprächsgruppen
1. Artefakte zum Erzählen bringen
2. Politische Narrative
3. Narrative im geistlichen Leben
4. Wissenschaft als Narrativ der Moderne
18.30Abendessen
20.00Kulturhäppchen
Ein Abend zum Genießen

Sonntag, 17. Februar

08.00Frühstück
09.30Gottesdienst
10.45Epilog
Rückblick und Ausblick
12.15Mittagessen, anschließend Abreise

Organisatorisches

Tagungsort

Begegnungszentrum Haus Sonneck
Hebronberg 7
35041 Marburg-Wehrda
Fon 0 64 21. 80 54 50
begegnungszentrum-sonneck.de

Kosten (für Unterkunft, VP, Tagungsbeitrag)

DZ mit Du/WC
(ausgebucht)
179 Euro
DZ mit Etagendusche/WC159 Euro
MBZ mit Etagendusche/WC139 Euro
MBZ für Studenten bis 27 Jahre60 Euro
Ohne Übernachtung115 Euro
Ohne Übernachtung für Studenten bis 27 Jahre50 Euro
Einzelzimmerzuschlageinmalig 20 Euro
Bettwäsche, Handtüchereinmalig 8 Euro

Wir bitten, die Tagungskosten gleich nach Rechnungserhalt zu überweisen. Bei Abmeldung bis 20. Januar berechnen wir 20 Euro Stornokosten, danach zusätzlich noch die Stornokosten des Hauses

Anmeldung (bitte bis 15. Januar)

Online gleich weiter unten

oder per Briefpost oder Fax (mit Anmelde-Coupon).

Es wird eine Anmeldebestätigung/Rechnung verschickt. Teilnehmerliste und Wegbeschreibung erhalten Sie kurz vor Tagungsbeginn.

Flyer zum Download

Flyer_FT_GKW_2019_Web.pdf

Flyer_FT_GKW_2019_Web.pdf ~595 KB

download

Anmeldung (bitte bis 15. Januar)

Persönliche Daten
Weitere Angaben
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben auf der folgenden Seite und klicken dann auf Absenden.