Zum Inhalt springen

Freizeiten

Unsere Freizeiten im Überblick

20.06.2019 bis 23.06.2019

Thema: Die Lebensmitte als geistliche Aufgabe – Sich selbst erkennen mit dem Enneagramm

Ort: Schwanberg

Die eingefahrenen Spuren noch einmal verlassen, geistlich und seelisch wachsen, wesentlich werden - das ist die Sehnsucht in den mittleren Lebensjahren (35-55 Jahre). Das Enneagramm, ein uraltes Modell zur Unterstützung von Selbsterkenntnis und Entwicklungsprozessen, kann dabei helfen herauszufinden, welche "Stimmen" in uns am Werk sind. Wir entdecken die Gaben, die Gott in uns hineingelegt hat, und lassen uns einladen auf den Weg zu einem "Leben in Fülle" (Johannes 10,10).

16.08.2019 bis 25.08.2019

Wo die asphaltierten Straßen aufhören – Geistlich auftanken in der norwegischen Einsamkeit

Ort: Koppang und Oslo/ Norwegen

In wunderschöner, norwegischer Natur nehmen wir uns eine Woche Zeit, um zur Ruhe zu kommen, uns von der Hast und dem Lärm des Alltags zurückziehen und in der Stille die Aufmerksamkeit auf Jesus Christus zu richten und seine Stimme (neu) zu hören. Dabei helfen uns tägliche Gebetszeiten, Bibelarbeiten und Gesprächsrunden.

17.08.2019 bis 25.08.2019

Berge, Seen, Salz und Sissi – Gott in Berg-Geschichten entdecken

Ort: Goisern am Hallstättersee (Österreich)

Berge faszinieren. Auch in der Bibel spielen sie eine wichtige Rolle als Orte des Rückzugs und der Einsamkeit, aber auch als Kulisse für großartige Predigten. Manche Berge tragen große Städte mit prächtigen Tempeln und Palästen. Für den Hausbau werden Berge als Fundament empfohlen, und doch werfen sie sich für ein Senfkorn Glauben ins Meer. Gott in Berg-Geschichten entdecken – bei Bibelarbeiten und Gottesdiensten, im altersgerechten Kinder- und Teenagerprogramm und im persönlichen Austausch – wo ginge das besser als in der wunderschönen Alpenlandschaft des österreichischen Salzkammergutes!

11.09.2019 bis 18.09.2019

Vom Vater berufen - die eigene Lebensgeschichte entfalten

Ort: Vallecrosia/Italien

Wir leben in einer vielstimmigen und vieldeutigen Welt. Wer oder was spricht mich an? Welche Aussagen über die Welt, das Leben und mich selbst sind von Relevanz? Was wurde bisher in mein Leben hineingesprochen und was ist davon lebenstauglich? – Auf der Freizeit wollen wir uns diesen Fragen mit Hilfe des Vaterunsers nähern.

22.09.2019 bis 06.10.2019

Urlauben auf Griechenlands größter Insel

Ort: Rethymnon/Kreta (Griechenland)

Die Mittelmeerinsel Kreta bietet beste Voraussetzungen für einen Urlaub im Herbst. Hier kann man auch zu dieser Jahreszeit das Meer genießen, durch romantische Schluchten wandern, sich auf die Spuren alter Kulturen und fremder Religionen begeben, die Fährte der ersten Christen aufnehmen und natürlich ausruhen.

29.09.2019 bis 07.10.2019

Zwischen Rosch Haschana und Jom Kippur – Eine geistliche Studienreise durchs Heilige Land

Ort: Galiläa, Jerusalem, Jaffa/Tel Aviv (Israel)

Diese Reise ist ausgebucht.

Die zehn Tage zwischen dem jüdischen Neujahrsfest (Rosch Haschana, 30. September) und dem großen Versöhnungstag (Jom Kippur, 9. Oktober) sind im Judentum eine Zeit der Besinnung, der Vergebung und des Neuanfangs. So will auch diese Israelreise mehr sein als eine Kulturreise. Neben dem Besuch der Heiligen Stätten und dem Hören auf biblische Texte wird es immer wieder auch stille Zeiten geben, damit die Seele zur Ruhe kommen kann.

28.12.2019 bis 02.01.2020

Thema: Wer bin ich? _Selbstwert und Identität nach der Bibel

Ort: Schwarzenshof/Rudolstadt

Vorbei sind die Zeiten, in denen eine gesellschaftlich vorgeformte Identität und feste Rollenzuweisungen das familiäre und persönliche Leben regeln. Zumindest in der westlichen Welt scheint das Gegenteil der Fall zu sein: Es gibt eine große Freiheit für den Einzelnen, sein Leben selbst zu bestimmen und mitunter auch mehr als einen Lebensentwurf umzusetzen.

28.12.2019 bis 02.01.2020

Thema: Gehen Sie zurück auf Los! _Was im Leben weiterbringt

Ort: Thomashof/Karlsruhe

„Gehen Sie zurück auf Los, und ziehen Sie keine 4000 DM ein.“ – Wer kennt noch diese Ereigniskarte aus dem Spiel Monopoly? … Wo befinde ich mich? In der ruhigen Badstraße, am hektischen Hauptbahnhof, dem Ort der Reiselust, oder gar in der teuren Schlossallee, die zwar etwas hermacht, aber meine Ressourcen verschwendet?

28.12.2019 bis 02.01.2020

Thema: Es wird regiert! _Die Botschaft der Offenbarung für uns heute

Ort: Zinzendorfhaus/Neudietendorf (bei Erfurt)

Den Jahreswechsel in familiärer Atmosphäre feiern – dazu laden wir ein. Familien mit Kindern, Ehepaare und Singles – alle sind willkommen. Gemeinschaft der Generationen wird großgeschrieben. Während der Bibelarbeiten gibt es für Kinder und Teens ein altersgerechtes Angebot in verschiedenen Gruppen.

28.12.2019 bis 02.01.2020

Thema: Rückblick – Ausblick – Aufblick_Mit den Psalmen ins neue Jahr

Ort: Kloster Frenswegen/Nordhorn (an der holländischen Grenze)

Rückblick – Ausblick – Aufblick. Dieser Dreischritt ist eine gute Inspiration, um vom alten Jahr ins neue zu starten. Wir schauen zurück, was gewesen ist. Wir schauen auf das, was uns im nächsten Jahr erwartet und was wir uns von ihm erhoffen. Und wir bringen all diese Dinge bewusst im Gebet vor Gott und suchen seine Nähe.

28.12.2019 bis 02.01.2020

Thank God it’s Monday - Unser Berufsalltag aus Gottes Perspektive

Ort: Haus Friede/Scheinfeld (zwischen Würzburg und Nürnberg)

Veränderungen gehören zum Leben – gerade im Berufseinstieg: Die eigene Rolle im Beruf finden, oft steht ein Ortswechsel an, der Freundeskreis ist in Bewegung und Beziehungsfragen stellen sich neu. Im  Studium schien vieles eindeutiger. Trotz unterschiedlicher Studiengänge hatte man viele Gemeinsamkeiten und die Menschen, mit denen man sich intensiver auseinandersetzte, waren vorwiegend selbst gewählt. Gemeinsam mit den SMDlern in der Hochschulgruppe stand einem Gottes Berufung und Auftrag meist deutlich vor Augen.

15.02.2020 bis 28.02.2020

Eine Kulturreise zum Dach Afrikas

Addis Abeba, Gondar, Axum u.a.

Im 4. Jahrhundert machte König Ezana das Aksumitische Reich noch vor dem Römischen zu einem der ersten christlichen Staaten der Welt. Seitdem bewahrt die Äthiopisch-Orthodoxe Kirche mitten im islamischen Umfeld judenchristliche Traditionen. Im 20. Jahrhundert erlebte das Christentum u. a. mit der Mekane-Yesus-Kirche neue Belebung.