Zum Inhalt springen

Ressourcen

_Mach mal Pause - Inputs

Mach mal Pause. Erfrischende Inputs für deinen Schulalltag. Der Andachtspodcast der Schüler-SMD. Zum Selberhören oder als Ideenbörse für Inputs in eurer Schülergruppe.

Viele der monatlichen Inputs und mehr kannst du dir auch anhören als Podcast "Mach mal Pause" bei Spotify.

Dr. Gott - dein Arzt

ZIELGEDANKE

Gott stellt sich vor als der große Arzt. Das macht mir Mut, mit meinen körperlichen und seelischen Schmerzen zu ihm zu kommen und übernatürliche Wunder von ihm zu erwarten.

BIBELSTELLEN

2. Mose 15,26; Psalm 103,3-4

ANDACHT

Warst du schon mal im Krankenzimmer deiner Schule? Ich habe etliche von innen gesehen und muss sagen, dass ich über ihre bescheidene Schlichtheit recht erstaunt war. Dort befindet sich nämlich nicht besonders viel: Oft ist eine harte Liege vorhanden, aber weder medizinische Geräte noch Medikamente. Außer einem Verbandskasten wie du ihn in jedem Auto finden kannst, ist dort oft nichts zu finden. Die meisten Schulen haben ja nicht einmal Personal für solche Zimmer. Und dann muss man noch hoffen, dass die Lehrer, die einen verarzten, in der Erste-Hilfe-Fortbildung aufgepasst haben. Wer mit einer ernsten Verletzung dort landen würde, hätte ein echtes Problem, oder?

JAHWE-RAPHA

Krankheit und Bedürftigkeit spielen in der Bibel eine große Rolle. Gott selbst stellt sich in der Bibel als Arzt vor. Einer seiner alttestamentlichen Namen ist Jehova-Rapha, das bedeutet „der Herr, der dich heilt“.

Die Bibel ist voll von Geschichten, in denen er Menschen auf übernatürliche Weise geheilt hat. Kennt ihr welche? [Geschichten aufzählen lassen.] Dazu gehören z.B. die Heilung vom König Hiskia oder von Naaman, einem syrischen Hauptmann im Alten Testament. Im Neuen Testament liest man von vielen Ereignissen, wo Aussätzige rein und Epileptische heil wurden, wo Gelähmte plötzlich gehen, Blinde sehen und Stumme hören konnten. Jesus hat auch das Ohr vom Knecht des Hohenpriesters geheilt oder den Sohn eines hohen Beamten. Einmal reichte es für die Genesung aus, dass eine Frau nur sein Gewand berührt hat. Darüber hinaus lesen wir, dass er sogar Tote auferweckt hat*.

Gerade in den vier Evangelien sind total viele Wunder beschrieben. Jesus heilte besonders viele Menschen und hat dadurch den Menschen gezeigt, dass er der Messias war, auf den die Juden warteten, Gottes Sohn, der in die Welt gekommen war, um die frohe Botschaft seines Vaters weiterzusagen. Er vollbrachte unter anderem Wunder, um seine Autorität zu untermauern und die Aussagen, die im Alten Testament über ihn stehen, zu erfüllen.

Ich mag diese Geschichten, denn sie stärken meinen Glauben und zeigen mir, dass Gott allmächtig ist, dass seine Macht keine Grenze kennt. Außerdem geben sie mir einen kleinen Einblick auf die neue Erde, die er irgendwann erschaffen wird, auf der kein Leid, kein Schmerz, keine Krankheit Platz haben werden, weil Gott selbst unter uns wohnen wird.

Wenn dieser große Arzt aber derselbe ist, gestern, heute und in Ewigkeit, kann er uns auch heute von Krankheiten befreien. Vergiss nie, dass du jederzeit zu Jesus beten kannst, dass er alles kann, und dass seine Verheißungen auch dir gelten.

Hast du schon mal Heilung erfahren? Oder hast du vielleicht für Kranke gebetet? Viele Christen haben krasse Erlebnisse gemacht. Andere kannten Gott nicht, waren aber von seiner Heilungsmacht so beeindruckt, dass sie dadurch zum Glauben gekommen sind.

HERR, SPRICH NUR EIN WORT, SO WIRD MEINE SEELE GESUND

Zugegeben. Ich habe auch schon für Menschen gebetet und es ist nichts passiert. Und ich bin überzeugt, dass es nicht damit zusammenhängt, dass ich falsch gebetet habe oder dass der andere zu wenig Glauben aufgebracht hat. Es ist anscheinend nicht immer Gottes Wille, uns zu heilen. Logisch auch… Denn wenn es so wäre, dann würden wir Menschen niemals sterben. Aber jeder stirbt früher oder später.

Wir Menschen bestehen nicht nur aus unserm Körper. Wir besitzen auch eine Seele. Wir schenken ihr oft nicht so viel Aufmerksamkeit, weil wir sie nicht sehen, aber sie ist da und hat eine große Auswirkung auf unser Leben. Auch sie ist von der Macht der Sünde betroffen. Auch sie kann von den Herausforderungen des Lebens verletzt werden. Auch sie kann erkranken: Wenn eine Beziehung kaputt geht, wenn wir in der Schule gemobbt werden, wenn wir nicht beachtet werden.

Auch diesen emotionalen Schmerz möchte Jesus lindern. Und er ermutigt uns, ihm als dem großen Arzt zu vertrauen. In Psalm 103,3-4 lesen wir: „Er vergibt dir all deine Schuld. Er ist es, der all deine Krankheiten heilt, der dein Leben vom Verderben erlöst, dich mit Liebe und Erbarmen bedeckt“.
Und das ist das Geniale: Selbst wenn der Körper nicht immer gesund wird, kann das Herz und die Seele eines Menschen immer wieder neu gemacht werden. Dafür hat Jesus das Kreuz auf sich genommen und sein Leben gelassen. Er hat sich mit seinem Wort festgelegt und wir können sicher sein, dass er die Wahrheit sagt: Deine inneren Verletzungen hat er ans Kreuz getragen, damit du alles loswerden und neu anfangen kannst.

Und eins ist sicher: Gott heilt immer. Wenn nicht in diesem Leben, dann am Ende unserer Tage, wenn wir bei ihm sein werden. Spätestens da wird uns Jesus für immer von jeder Form von Krankheit erlösen. Darauf freue ich mich jetzt schon.

LET'S TALK

  • Hast du schon mal erlebt, dass Gott jemand geheilt hat?
  • Hast du schon mal dafür gebetet, dass jemand gesund wird? Was ist dann passiert?
  • Was hindert dich daran, für Heilung zu beten?
  • Was motiviert dich, für Heilung zu beten?

Jérôme Remuhs

* Anmerkung: Wer die Liste sämtlicher Heilungswunder der Bibel anschauen möchte, kann sich folgenden Link anschauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Heilungswunder_in_der_Bibel

_Mehr Inputs