Zum Inhalt springen

Material

Andacht des Monats: "Verkaufe dich nicht unter deinem Wert ...!"

2019-11_DimitrisChristou_Pixabay_Header.jpg
Bild: DimitrisChristou@pixabay.com

Zielgedanke

Mobbing und Ausgrenzung sind im Schulalltag keine Seltenheit. Oft wird Betroffenen vermittelt: Du bist nichts wert! Im schlimmsten Fall glauben sie das auch über sich selbst. Aber Gott möchte dir zusprechen: DU BIST WERTVOLL!

Einstieg

Stellt euch vor, ihr hättet genug Geld, euch das neuste iPhone oder ein anderes Top-Smartphone zu einem sehr günstigen Preis zu kaufen. - Wer würde sich das Handy leisten?

Wer von euch würde noch genauso viel Geld für das Smartphone mit gesprungenem Display und kaputter Kamera bezahlen? - wahrscheinlich keiner. Das Handy hat an Wert verloren.

Frage: Wie definiert ihr den Wert beim Menschen?

Hauptteil

Ich finde, es gibt viele Menschen, die nach diesem Vorgehen auch Menschen bewerten. Menschen, die anderen ihren Wert absprechen, weil ihnen vielleicht etwas am Charakter nicht passt, weil jemand nicht so gut aussieht, weil ein Mensch eine Behinderung hat oder, oder, oder. Doch das sind Lügen. Denn wir sind Menschen und keine Gegenstände und sind deshalb auch nicht so bewertbar. Das schließt aber auch ein, dass wir uns selbst nicht runtermachen und geringer werten.

Jeder von uns hatte bestimmt schon Phasen im Leben, in denen man das Gefühl vermittelt bekommen hat, dass man wertlos und nicht zu gebrauchen sei. Die folgenden drei Punkte aus der Bibel zeigen, dass wir wertvoll sind und in Gottes Augen nicht an Wert verlieren, egal was ist.

  1. Du bist geliebt! Lies 1. Johannes 3,16 vor.
    Schon von den Eltern wird man stark geliebt, aber die Liebe Gottes geht weiter... Wir sind Kinder Gottes! Egal was du gemacht hast, du kannst jederzeit zu Gott kommen und ihm sagen: "Herr, ich hab Mist gebaut." Und Gott sagt: "Ich liebe dich trotzdem!" Wenn du auch der einzige Mensch auf Erden wärst, Gott wäre nur für dich aus Liebe am Kreuz gestorben.

  2. Du wirst gebraucht! Lies 1. Korinther 12,17-22 vor.
    Jeder Mensch hat einzigartige Fähigkeiten und Begabungen von Gott bekommen. Vielleicht hast du sie noch nicht entdeckt, aber du kannst dir sicher sein, dass Gott dich damit gebrauchen möchte. Und das gibt dir unfassbaren Wert.

  3. Du wurdest erschaffen nach dem Ebenbild Gottes! Lies 1. Mose 1, 26-27 vor.
    Wir Menschen sind nach Gottes Ebenbild erschaffen. Er hat die Menschen als letztes gemacht, als "krönenden Abschluss". Und er war zufrieden mit seinem Werk. Natürlich sind wir nicht perfekt, wir machen alle Fehler. Deshalb können wir uns nicht mit Gott gleichsetzen. Aber wir dürfen wissen: Wir sind sehr gut gemacht, so wie wir sind.

Nach diesen Zusagen aus der Bibel, wünsche ich uns, dass wir uns unseres Werts bewusst sind und mit dieser Zusage selbstbewusst in den Tag gehen.

Tom Ewert, FSJler in der Schüler-SMD

Archiv